Sparen Geld Business

11 Tipps, wie jeder einfach Geld sparen kann!

Und da wären wir mal wieder bei dem lieben Geld und dem Sparen, aber woher nehmen, wenn es am Monatsende knapp wird und nicht mehr viel übrig ist, um etwas beiseitezulegen oder geschweige denn zu investieren.


Im schlimmsten Fall bist du vielleicht noch gezwungen deinen Dispokredit zu nutzen und horrende Zinsen an die Bank abzudrücken …

Glaube mir, mit dieser Erfahrung stehst du nicht alleine da, die meisten werden das Problem haben, auch ich steckte in diesem Hamsterrad, bis ich glücklicherweise das Buch von Alex Fischer* in die Finger bekam, welches meine Denkweise in die richtige Richtung pushte.

In diesem Buch beschreibt er ein interessantes Phänomen, das in uns sehr fest verankert ist und uns auf unserem Lebensweg Klötze, Steine und Bäume vor die Füße wirft:

Die meisten von uns passen ihre Ausgaben den Einnahmen an
und kommen nie zu Geld!!

So, genug von meinen Weisheiten (-:, kommen wir lieber zu den Lösungen, um diese Steine, Bäume und Klötze aus deinem Weg zu schaffen und dich ein wenig glücklicher und reicher zu machen!

Punkt 1: Sparen, Motivation und Ziel!

Meiner Erfahrung nach ziehe ich meine Projekte nur durch, wenn ich eine gute Motivation und ein konkretes Ziel habe.
Für mich persönlich ist es meine Familie, mit der ich so viel Zeit wie möglich verbringen will, weil das mein Glück ist.
Und dafür renne ich durch dickste Mauern und schaffe alles, was ich mir vornehme!!

Punk 2: Konsumkredite vermeiden!

Ein neues tolles Handy, ein schöner größerer Fernseher, überall Verlockungen, wohin man guckt … Aber woher das Geld nehmen?
Ist doch kein Problem, schnell zur Bank und eine Unterschrift später hat man das Geld in der Tasche und kann sich endlich das Objekt der Begierde holen, 20 Euro monatlich für 4 Jahre zurückzahlen ist doch kein Problem, denkst du dir!
Es gibt hier aber leider einen Haken, wer nicht warten kann und alles sofort und als Erster haben will, wird nicht nur einen Kredit abschließen.
Früher oder später verliert man die Übersicht und Kontrolle, das Kartenhaus fällt zusammen.
Also setze lieber ein paar Punkte des Artikels um und tappe nicht in diese Falle, aus der du nur sehr schwer und verbeult rauskommst!
Solltest du aber schon in der Falle sitzen, baue erstmal deine Schulden mit dem gesparten Geld ab!

Punkt 3: Der berühmte Starbucks-Kaffee

Ich habe mir mal den Spaß erlaubt, den Durchschnittspreis aller 73 Produkte von Starbucks auszurechnen und komme auf 4,15 Euro!
Dieser Betrag überraschte mich selbst sehr, da ich spontan den Preis für ein Kaffeeprodukt auf viel weniger geschätzt hätte.

Und dann sehe ich die Leute morgens um 7 Uhr am Bahnhof mit dem schönen Becher in der Hand …
Nicht, dass hier ein falscher Eindruck entsteht, ich will die Firma und die Konsumenten nicht schlechtmachen oder kritisieren, ist ja auch kein Problem, wenn sich Leute ‘nen schönen Kaffee leisten können, was ich aber nicht verstehe, ist wenn man im Monat 100 Euro für Kaffee bezahlt und das Konto ins Minus läuft …

Das mit dem Kaffee ist natürlich nur ein kleines Beispiel, welches für viele Kleinigkeiten im Alltag steht, weshalb man mit dem Geld nicht auskommt.

Punkt 4: Werfe dein Sparbuch weg!

Aber erst das Geld auszahlen lassen nicht vergessen!!

Ein einfacher, aber effektiver Tipp, du bekommst bei Festgeld* oder Tagesgeldkonten* deutlich mehr Zinsen für dein Geld!
Beim Festgeld stellst du dein Geld für eine bestimmte Zeitspanne zur Verfügung, Tagesgeld ist immer und sofort verfügbar.

Als ich zum Beispiel vor ein paar Wochen Post von meiner Sparkasse bekam wollte ich es im ersten Augenblick nicht glauben, jede Buchung soll mich jetzt unter anderem 15 Cent kosten!

In einem Monat kommen bei mir schon stolze Kosten zusammen!

Das war mein A…tritt endlich dem Laden zu kündigen und das gesparte Geld lieber in einen ETF Sparplan zu stecken.

Es gibt so viele Möglichkeiten einige Hundert Euro zu sparen um sie dann zum Beispiel zu investieren…

Dafür habe ich Dir die besten Vergleichsrechner zusammengetragen, mit denen die Umstellung bei mir sehr schnell und unkompliziert abgelaufen ist:  Hier klicken*

Checke auch hier unbedingt Deine Sparmöglichkeiten!

Punkt 5: Stromanbieter wechseln!

Den Stromanbieter habe ich schon mehrmals über Check24* gewechselt und nie im Dunkeln gesessen, wie es viele befürchten!
Die ganze Sache kostet mich immer nur 10 bis 15 Minuten und spart jedes Jahr um die 450 Euro.
Das Ganze setzt sich zusammen aus einem einmaligen Neukundenbonus 200 Euro und günstigerem Strom um 250 Euro.
Das Ganze lässt sich natürlich jedes Jahr aufs Neue wiederholen, und wer verdient schon 450 Euro in 15 Minuten?

Punkt 6: Werde Nichtraucher

Hat bei mir auch funktioniert, bin jetzt seit 9 Jahren abstinent und sehr froh darüber. Wie schon oben erwähnt, wenn die Motivation stimmt und man es wirklich will… Und damit habe ich es geschafft: Werde Nichtraucher*

 

Punkt 7: Vom Auto auf Zug, Fahrrad oder Fuß umsteigen

Ich bin auch über 12 Jahre mit dem Auto von Essen nach Düsseldorf zur Arbeit gefahren, bis sich bei mir die Erkenntnis durchsetzte:

Ich kaufe mir ein Auto, um damit zur Arbeit zu fahren, um Geld zu verdienen, damit ich mir ein Auto kaufen kann, damit ich zur Arbeit komme.

Seitdem habe ich jetzt ein verbilligtes Firmenticket, fahre mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, höre auf dem Weg Podcasts, um mich finanziell zu bilden, und spare dabei einen Haufen Geld, was man sonst in sein Auto stecken muss.
Rechnet man sich die Kosten für das Auto ehrlich zusammen, kommt man locker auf eine hohe vierstellige Summe im Jahr, und hier sind nicht mal die Anschaffungskosten für das Auto enthalten.

Solltest du vielleicht sogar einen kürzeren Weg haben, nimm das Fahrrad und du hältst dich zusätzlich fit.

Punkt 8: Einkommenssteuererklärung selbst gemacht

Bei den meisten von uns, genauso wie bei mir, ist die Steuererklärung mit einer Software schnell selbst gemacht. Ich persönlich sehe es nicht ein, dem Steuerberater 180 Euro in die Hand zu geben, für eine Arbeit, die ich mittlerweile in zwanzig Minuten zuhause erledigen kann.
Ich benutzte dafür das WISO Steuer Sparbuch von Buhl Data*, die erste Steuererklärung dauert etwas länger, weil du deine persönlichen Daten eingeben und dich mit dem Programm vertraut machen musst. Aber das Jahr drauf übernimmst du einfach die meisten Daten automatisch und kannst sie komplett elektronisch an dein Finanzamt schicken.

Punkt 9: Handyvertrag checken

Oft lohnt es, sich mal im Internet umzuschauen, ob es mittlerweile günstigere und bessere Konditionen als deinen jetzigen Handyvertrag gibt. Oft gibt es auch spezielle Angebote, wo du nochmal zusätzlich sparen kannst. Momentan habe ich einen günstigen 1&1 FLAT Vertrag über GMX abgeschlossen und bin bis jetzt sehr zufrieden.

Schon um die  10 Euro monatlich bekommst du hier eine All Net Flat im D Natz und bis zu 3 GB Datenvolumen!

Punkt 10: Kostenlose Software

Software gibt es heute für viele Bereiche sogar kostenlos.
Das freie Office-Paket Open Office enthält nahezu alle Funktionen, die auch das Original von Microsoft beinhaltet, und ist zu diesem kompatibel.
Für die Bildbearbeitung kannst du GIMP verwenden, es hat zwar einen geringeren Funktionsumfang als die Konkurrenzprodukte, ist aber für den “Hausgebrauch” ausreichend. Der ebenfalls kostenlose Datei Packer 7-Zip packt und entpackt alle gängigen Kompressionsformate schnell und zuverlässig.

Punkt 11: Preise vergleichen im Internet

Solltest du diese Seiten noch nicht nutzen, verschenkst du eine Menge Geld.
Es gibt eine Fülle von Seiten, die Preisvergleiche für nahezu alle Produktgruppen und Branchen anbieten. Ich persönlich nutze oft diese Portale:

Mein Geheimtipp für dich, ist die Seite Best Secret, hier kaufe ich sehr gerne Designermode die extrem reduziert ist und nur mit einer Einladung zugängig ist. Klicke dafür einfach auf den Link.

 

Beim zweiten und bestem Vergleichsportal Check24* kannst du unter anderem Versicherungen, Strom und Reisen im Preis vergleichen. Überprüfe diese ab und zu, es gibt sicherlich Anbieter, die bei gleichen oder sogar auch besseren Konditionen günstiger sind!

Hierbei lasse ich mir aber ein wenig mehr Zeit zum Vergleich, weil die Konditionen der neuen Anbieter gut unter die Lupe genommen werden müssen.

Unseren letzten Rhodos-Urlaub haben wir auch hier gebucht:

1111

Es gibt also viele Möglichkeiten, wie fast jeder von uns mehr oder weniger sparen und zur Seite legen kann, damit es in der Zukunft besser mit den Finanzen klappt.

 

Schönen Gruß vom GeldHüpfer

Der Artikel hat dir gefallen? Dann melde dich bei meinem Newsletter* an und ich melde mich, wenn es was Neues gibt. Zusätzlich bekommst du nach der Anmeldung ein kleines Geschenk!

Ich würde mich auch riesig freuen, wenn wir uns auf meinem Blog, Instagram*, Facebook* oder YouTube* wiedersehen würden!

Ein Gedanke zu „11 Tipps, wie jeder einfach Geld sparen kann!

  1. Pingback: https://geldhuepfer.de/11-tips-wie-jeder-einfach-geld-sparen - Tolle Nebenjobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.